Leitbild der DASI Berlin

da sein … mit Kompetenz und Verlässlichkeit

Die DASI Berlin ist eine gemeinnützige GmbH der Freien Wohlfahrt mit vielfältigen Angeboten. Dabei liegen unsere Schwerpunkte in den Handlungsfeldern Kinder- und Jugendhilfe, Eingliederungshilfe für Menschen mit Unterstützungsbedarf auf Grund von geistiger und/oder seelischer Beeinträchtigung und Behinderung sowie Tagesbetreuung von Kindern (Kitas).

da sein … getragen von einem diakonischen Leitbild

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Wir handeln in dem Gedanken, dass wir jedem Menschen mit Respekt und Wertschätzung begegnen.
Unser Wirken ist darauf gerichtet, dass die von uns unterstützten Kinder, Jugendlichen, Familien und Erwachsenen in einer solidarischen Gemeinschaft friedvoll, konflikterfahren und erlebnisreich zu selbstbewussten und toleranten Menschen entwickeln, die ihr Leben selbstbestimmt gestalten.
Wir sind überzeugt, dass für sie ein friedvolles und gewaltfreies Leben möglich und notwendig ist. Gegenseitige Akzeptanz von Verschiedenheit trägt bei zu Bereicherung und Freude des Einzelnen und der Gemeinschaft.

Unsere Unternehmensleitgedanken sind:

  • Wir pflegen die allseitige partnerschaftliche und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete interdisziplinäre Zusammenarbeit. Gegenseitige Wertschätzung, Akzeptanz, Vertrauen, Verbindlichkeit und verantwortungsvolle Ökonomie bestimmen unsere Unternehmenskultur.
  • Wir fördern solidarisches Handeln, multiprofessionelle Teamarbeit und verbindliche Kommunikation.
  • Wir praktizieren methodische Vielfalt und handeln systemisch, lösungs- und ressourcenorientiert.
  • Wir verstehen uns als lernende Organisation zwischen dem Hier und Jetzt und den Herausforderungen der Zukunft.

Wir entfalten unser tägliches Handeln auf Grundlage dieser Gedanken und des diakonischen Leitbildes der NGD-Gruppe.

da sein … mit erfolgreichen Grundsätzen

Als gemeinnützige GmbH leben wir eine moderne Dienstgemeinschaft mit einem diakonisch geprägten, lebendigen Selbstverständnis. Wir verstehen uns als interkulturell denkende und handelnde Menschen, die dazu beitragen, dass Menschen friedlich miteinander leben.

Wir nehmen die Menschen so an, wie sie uns begegnen. Mit dem Ziel ihre Handlungsmöglichkeiten zu erweitern, vertrauen wir auf deren und unsere Entwicklungsfähigkeiten. Wir handeln verantwortungsbewusst für die und mit den Menschen. Das gilt für Klientinnen und Klienten wie Mitarbeitende gleichermaßen. Dabei sind wir uns der Vielfältigkeit individueller Lebensweisen bewusst und erkennen diese an.

Wir legen großen Wert auf Teilhabe und Mitwirkung der von uns unterstützten Menschen und der Mitarbeitenden, d.h. wir binden sie ein, Prozesse mit zu gestalten, Ideen einzubringen und Kritik und Beschwerden zu äußern. Wir arbeiten in allen Bereichen transparent, partizipativ und mit dem Grundsatz einer beteiligungsfördernden Haltung.

da sein … innovativ und vernetzt

Wir verstehen uns als Organisation, die sich den Entwicklungen und komplexen Herausforderungen der globalisierten Welt stellt. Wir eignen uns kontinuierlich Wissen an und stellen uns dem öffentlichen Diskurs.

Durch Reflexionsprozesse passen wir die Organisation und unser professionelles Handeln an die veränderten Notwendigkeiten der Praxis an. Wir sind zudem überzeugt, dass wir einer zunehmenden Komplexität von Problemlagen auch durch die Vernetzung von Kompetenzträgern begegnen können. Darum arbeiten wir gemeinsam im Team – im Stadtteil, in den Nachbarschaften, in den Kirchengemeinden – und mit anderen Fachleuten sowie mit VertreterInnen der Kostenträger zusammen.

Stand: 2015