Die Fünfte Hand feiert ihr Sommerfest im Kletterwald

10.07.2018 | Um allen Danke zu sagen, die „Die Fünfte Hand“ seit teilweise vielen Jahren unterstützen, veranstaltet das Projekt jedes Jahr ein Sommerfest. Zum dritten Mal fand es nun am 30. Juni im Kletterpark des FEZs in der Wuhlheide statt. Und so kamen auch in diesem Jahr wieder viele Paten und Patinnen, deren Patenkinder und Familien sowie die familienanalogen Wohngruppen der DASI Berlin zusammen, um zu picknicken und zu feiern. Auch viele Ehemalige kommen gerne zum Sommerfest und tauschen sich mit den aktiven Pat*innen aus.

Die Chance für jemanden da zu sein und mit ihm zu wachsen, brachte viele Paten und Patinnen zur „Fünften Hand“. Hier können sie ein Kind und seine Familie im Alltag unterstützen und Vertrauen schenken. Ein Grund warum Patenschaften auch in unseren familienanalogen Wohngruppen eingesetzt werden. Anne Kühlborn, Koordinatorin des Projekts, unterstreicht, wie wichtig es gerade für diese Kinder ist, gefestigte Beziehungen zu Menschen aufzubauen. „Kinder, die in dieser Angebotsform leben, können aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr in ihrer Ursprungsfamilie wohnen. Umso schöner, wenn sie Bezugspersonen außerhalb des pädagogischen Betreuungssetting haben“, findet Fr. Kühlborn. Derzeit betreut sie im Projekt neben denen in den Wohngruppen auch zwölf Patenschaften mit Familien aus Köpenick.

Vertrauen lernen und sich selber etwas zutrauen sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Dass beides sehr viel Spaß machen kann, zeigten die Festbesucher im Kletterwald beim Absolvieren der Parcours in bis zu 10-Meter-Höhe. „Es ist immer wieder schön“, bemerkt Frau Kühlborn, „Pat*innen und Patenkinder gemeinsam zu erleben und zu sehen, welche Beziehungen sich aufgebaut haben.“ Teilweise haben wir Patenschaften, die schon über sehr viele Jahre laufen und die Kinder, schon fast dem Kind sein entwachsen sind.

Danach wurde beim gemeinsamen Picknick auf der Wiese viel erzählt und gespielt. Pat*innen, Eltern und Erzieher*innen konnten sich in entspannter Atmosphäre miteinander austauschen und lernten sich untereinander kennen. Ein gelungenes kleines Fest. (lg)